about

english text below

In einem Industriegebiet, 7 Kilometer abseits der Stadt Drama in Nordgriechenland, in einer renovierten Lagerhalle, leben ungefähr 180 Menschen, die aus verschiedensten Gründen ihre Heimat verlassen mussten. Dadurch, dass das Camp nicht im Einzugsgebiet von Thessaloniki und Athen liegt, gerät das Camp immer mehr in Vergessenheit und wird auf Grund struktureller Gegebenheiten kaum von Voluntären besucht.

Da nicht allein die Erfüllung der Grundbedürfnisse, wie Essen und Wohnen für eine psychische Gesundheit ausreicht, wollen wir den tristen Alltag der Menschen bereichern. Dazu kreieren wir in einem Circuszelt einen offenen Raum in dem Menschen zusammenkommen, sich austauschen, ablenken und Neues erschaffen können, um somit wieder aktiv auf ihre Umwelt einwirken können.

In den Camps in ganz Europa leben viele verschiedene Menschen, welche einmal Lehrerin, Bäcker oder Maurerin waren und nun nur noch ein Flüchtling unter vielen sind. Unser Ziel ist es, die Reduzierung auf dieses eine Merkmal aufzuheben und die Vielseitigkeit der Individuen wieder in den Fokus zu rücken. Mit “Open Space“ stellen wir diesen Menschen eine Plattform zur Verfügung um herauszufinden, wie sie ihre Fertigkeiten wieder sinnvoll in die Gemeinschaft einbringen können.

Wir eröffnen Ihnen Freiräume, um sich von einem oftmals deprimierenden Alltag abzulenken und neue Energie zu sammeln. Dafür wollen wir unter anderem verschiedene kulturelle, sportliche oder musikalische Workshops organisieren, die von uns, Menschen aus der Umgebung oder den Flüchtenden selbst angeboten werden.

——————————————————————————————————————————————————-

What is the project about?

180 people which had to leave their homes for several reasons are now living in a renewed warehouse in an industrial area seven kilometers from the Greek city Drama. The refugee camp is far from Athens and Thessaloniki and therefore seldom visited by charity workers.

While basic needs are cared for by the camp organization, the mental health of the refugees is suffering from the desperate situation. Therefore, we are building an open space in a circus tent where the people can come together, exchange ideas and distract each other from the dull everyday-life.

Different people from numerous countries who once where teacher, baker or mason are living in the camps in Europe, and are now just one refugee of many. We aim to fight this reduction and focus on the diversity and strengths of the individuals. With “Open Space” we want to build a platform where the people can be reintegrated in a community using their individual skills.

By providing an open space we facilitate the renewal of energy for the often depressing everyday-life. We want to organize cultural, sporty, and musical activities which can be lead through locals, international volunteers or the refugees themselves.

 

Advertisements

Letzte Beiträge

Stange um Stange

„Wir müssen unser Zelt sofort abbauen“, eine Information, die wir vor circa 3 Wochen erhielten. Wir packten innerhalb von 15 Minuten Spanngurte, Sonnencreme und das nötige Werkzeug zusammen, koppelten den Anhänger an das Auto und baten noch während der Fahrt zum Zelt Menschen aus dem Lager um ein paar helfende Hände. Innerhalb von 4 Stunden … Stange um Stange weiterlesen

Salam Alaikum

In den ersten zwei Wochen begegnen uns viele neugierige Blicke der Campbewohner und Polizisten, noch nicht so ganz wissend, was diese Deutschen hier mit ihrem Circuszelt vorhaben. Inzwischen ist jedoch schon etwas Ruhe und Regelmäßigkeit in den Zeltalltag gekehrt. In den kühleren Nachmittagsstunden fahren wir normalerweise zum Camp und öffnen die Zelttüren. Im Nu ist … Salam Alaikum weiterlesen

Mehr Beiträge